Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung – brauch ich dies? Vortrag

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 23. Juni 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 1104
Periode 201
Dozentin Elke Nicole Kestler
Datum Dienstag, 23.06.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 10,00 EUR
Ort

Pfarrheim
Gemeindezentrum 3
93471 Arnbruck
Veranstaltungsraum

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Wer entscheidet für mich, wenn ich es selbst nicht mehr kann? Wer kümmert sich um meine Pflege? Und wer hat das Recht, in meinem Namen einer medizinischen Behandlung einzuwilligen? In einer Vorsorgevollmacht können Sie genau das festlegen und: eine Vorsorgevollmacht macht für jeden und in jedem Alter Sinn.

Jeder volljährige Bundesbürger sollte für sich eine Vorsorgevollmacht erstellen. Angehörige sind nicht automatisch vertretungsberechtigt. Nur mit einer Vorsorgevollmacht kann die Bestellung eines gerichtlichen Betreuers wirksam und dauerhaft vermieden werden, wenn man seinen Willen nicht mehr selbst äußern kann.

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung gelten solange sie nicht widerrufen sind, müssen aber der aktuellen Rechtslage im Zeitpunkt ihrer Anwendung entsprechen.

Fachanwältin für Erbrecht, Elke Kestler, erklärt, wie Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung nach aktueller Rechtslage gestalten und auch in Zukunft aktuell halten können.


nach oben
 

Volkshochschule ARBERLAND

Amtsgerichtstr. 6-8
94209 Regen

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 09921 950 0
Fax: 09921 7282

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG