Skip to main content

Kunst- & Kulturgeschichte

Loading...
Gründerwerkstatt Glas
Do. 18.04.2024 18:30
Zwiesel

Zwiesel hat seit kurzem eine Starthilfeeinrichtung für Unternehmensgründer in der Glasbranche. Mit Hilfe des Bayerischen Wirtschaftsministeriums wurde eine Gründerwerkstatt geschaffen, die Absolventen einer Glasfachschule oder Ausgebildete in einem entsprechenden Beruf beim Start in die Selbständigkeit unterstützt. Es stehen eingerichtete Werkstätten für Glasbläserei, Schliff, Gravur, Malerei und Design zur Verfügung. Zudem besteht demnächst die Möglichkeit, eigene Produkte in einem Verkaufsraum und im Internet anzubieten. Schließlich stellt ein erfahrenes Betreuerteam Verbindungen zu lokalen und regionalen Unternehmen und Institutionen her und berät bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Geschäftsführer Herbert Unnasch stellt die Gründerwerkstatt im Rahmen einer Führung vor und gewährt einen Blick hinter die Kulissen.

Kursnummer 5003-4
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenfrei, Anmeldung erforderlich
Einführung ins Kenjutsu - Altjapanische Schwertkampfkunst der Samurai Tagesseminar
Sa. 20.04.2024 10:00
Zwiesel
Tagesseminar

Die Hokushin Ittō-Ryū Hyōhō ist eine traditionell japanische Samurai Schule der Kriegskunst, Philosophie und Etikette. Sie wurde 1820 während der turbulenten und blutigen Jahre der späten Edo Zeit durch den legendären Schwertmeister Chiba Shūsaku (1792-1856) gegründet. Bei uns erlernst du eine altjapanische Kriegskunst in allen Facetten und Waffengattungen. Das Training folgt einem festen Ablauf, der mit Reihō (Etikette) beginnt und endet. Im Zentrum des Unterrichts steht der Schwertkampf, er bildet die Grundlage, auf der alle weiteren bewaffneten und unbewaffneten Techniken und Strategien aufgebaut werden. Üblicherweise werden im Basistraining Ashiwaza (korrekte Fußarbeit), Suburi (grundlegende Schläge und Schnitte mit dem Schwert), Kata (festgelegte Kampfszenarien mit Partner) und Battōjutsu (Schwertziehtechniken und sicherer Umgang mit dem scharfen Schwert) gelehrt. Die Inhalte werden systematisch nach einem verständlichen Programm vermittelt. Voraussetzung: Mind. 13 Jahre

Kursnummer 5053
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00

* inkl. Getränke und kleiner japanischer Köstlichkeiten

Interessante Baudenkmäler im Zwieseler Winkel
Do. 25.04.2024 18:00
Zwiesel

Bei einem Blick auf eine Zwieseler Stadtansicht fallen drei rote Gebäude auf. Es sind die Backsteinbauten der Pfarrkirche Sankt Nikolaus, des ehemaligen Klosters und der Kinderbewahr- und Suppenanstalt. Alle drei sind als außergewöhnliche Baudenkmäler geschützt. Daneben gibt es aber im Zwieseler Winkel noch zahlreiche weitere sehr interessante historische Gebäude, die viel weniger namhaft oder beinahe unbekannt sind. Kreisheimatpflegerin Cornelia Schink will in ihrem Vortrag Anregungen und gar „Geheimtipps“ für sehenswerte Ausflugsziele in der näheren Umgebung geben. Dabei wird sie sowohl auf die historische Bedeutung als auch auf interessante Details des jeweiligen Bauwerks hinweisen. Viele Objekte sind öffentlich zugänglich und bieten Interessantes sowohl für geschichtlich und heimatkundlich Interessierte als auch für ganze Familien.

Kursnummer 5003-1
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten auf Anfrage

kostenfrei, Anmeldung erforderlich

Faszination Weißenstein - Vom Mittelalter in die Gegenwart Eine Führung der besonderen Art
Fr. 07.06.2024 17:00
Treffpunkt
Eine Führung der besonderen Art

Auf dem mächtigen weißen Quarzfelsen hoch über Regen stehen die wildromantischen Reste der ehedem so bedeutenden Burganlage Weißenstein, der Burg auf dem weißen Stein. Erfahre bei dieser Führung mehr über den historischen Ort, die Burganlage sowie über Siegfried von Vegesack. Herr Niedermeier erzählt von bedeutsamen und interessanten Einzelheiten vom Mittelalter bis in die Gegenwart - von der Dichterstube bis hin zu den archäologisch ausgegrabenen Objekten der Burganlage Weißenstein.

Kursnummer 5001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,50

inkl. Museumseintritt
Treffpunkt: Kiosk Weißenstein

China-Wochenende
Fr. 07.06.2024 18:00
Regen

Tauche ein in die faszinierende Welt des alten und neuen Chinas Lerne bei unserem Schnupperkurs die chinesische Sprache und Kalligrafie kennen und entdecke die altertümliche Kultur und Geschichte Chinas mit seinen Traditionen, Feiertagen und kostbaren Handwerkskünsten. Bei einem Vortrag zu chinesischer Science-Fiction-Literatur erlebst du das Reich der Mitte von seiner modernen Seite und als Abschluss bieten wir dir eine entspannende und ausgleichende Qi-Gong-Veranstaltung. Zu folgenden Kursen kannst du dich einzeln anmelden: 5042 • Chinesische Science-Fiction-Literatur • 07.06.2024, 18:00 - 17:30 Uhr 3720 • Chinesisch Schnupperkurs • 08.06.2024, 09:00 - 12:15 Uhr • kostenlos, Anmeldung erforderlich 5043 • Einführung in die chinesische Kultur und Geschichte • 08.06.2024, 14:00 - 17:15 Uhr 4117 • Qi Gong • 09.06.2024, 09:00 - 10:30 Uhr

Kursnummer 5041
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten auf Anfrage


Dozent*in: Greta Brock
Einführung in die chinesische Kultur und Geschichte
Sa. 08.06.2024 14:00
Regen

Dieser Kurs gibt einen Einblick in die uns so fremde chinesische Kultur und Geschichte. Neben einem Überblick über die chinesische Geschichte lernst du verschiedene Völker Chinas kennen. Wir tauchen ein in die chinesischen Feiertage, Traditionen und Handwerkskünste und knoten gemeinsam einen chinesischen Glücksknoten.

Kursnummer 5043
Kursdetails ansehen
Gebühr: 35,00


Dozent*in: Greta Brock
Einführung ins Naginatajutsu - Altjapanische Schwertlanze der Samurai Tagesseminar
Sa. 22.06.2024 10:00
Zwiesel
Tagesseminar

Einführung ins Naginatajutsu, die altjapanische Schwertlanze der Samurai ERLEBE DIE KULTUR DER SAMURAI UND WERDE TEIL DER TRADITION Die Hokushin Ittō-Ryū Hyōhō ist eine traditionell japanische Samurai Schule der Kriegskunst, Philosophie und Etikette. Sie wurde 1820 während der turbulenten und blutigen Jahre der späten Edo Zeit durch den legendären Schwertmeister Chiba Shūsaku (1792-1856) gegründet. Bei uns erlernst du eine altjapanische Kriegskunst in allen Facetten und Waffengattungen. Das Training folgt einem festen Ablauf, der mit Reihō (Etikette) beginnt und endet. Auf den japanischen Schlachtfeldern war die Naginata eine der populärsten Waffen. Bei der Naginata handelt es sich um eine ca. 1,5 bis 2 Meter lange Stange an welche eine Klinge befestigt ist. Aufgrund der enormen Reichweite und Durchschlagskraft dieser Waffe, konnten mehrere Gegner effektiv bekämpft werden. Durch die hohe Geschwindigkeit am Klingenende sind schwungvolle und sehr starke Hiebe möglich und beide Seiten der Waffe können sowohl als Angriffs-, als auch als Blockfläche verwendet werden. Üblicherweise werden im Basistraining Ashiwaza (korrekte Fußarbeit), Suburi (grundlegende Schläge und Schnitte mit der Nagianta) und Kata (festgelegte Kampfszenarien mit Partner) gelehrt. Die Inhalte werden systematisch nach einem verständlichen Programm vermittelt.

Kursnummer 5054
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00

* inkl. Getränke und kleiner japanischer Köstlichkeiten

Altjapanische Schwertkampfkunst der Samurai 6 Trainingseinheiten
6 Trainingseinheiten á 90 Min. - frei wählbar im Zeitraum zwischen 01.04. und 31.08.2024  ...
Zwiesel
6 Trainingseinheiten

Einführung ins Kenjutsu, die altjapanische Schwertkampfkunst der Samurai ERLEBE DIE KULTUR DER SAMURAI UND WERDE TEIL DER TRADITION Die Hokushin Ittō-Ryū Hyōhō ist eine traditionell japanische Samurai Schule der Kriegskunst, Philosophie und Etikette. Sie wurde 1820 während der turbulenten und blutigen Jahre der späten Edo Zeit durch den legendären Schwertmeister Chiba Shūsaku (1792-1856) gegründet. Bei uns erlernst du eine altjapanische Kriegskunst in allen Facetten und Waffengattungen. Das Training folgt einem festen Ablauf, der mit Reihō (Etikette) beginnt und endet. Im Zentrum des Unterrichts steht der Schwertkampf; er bildet die Grundlage, auf der alle weiteren bewaffneten und unbewaffneten Techniken und Strategien aufgebaut werden. Üblicherweise werden im Basistraining Ashiwaza (korrekte Fußarbeit), Suburi (grundlegende Schläge und Schnitte mit dem Schwert), Kata (festgelegte Kampfszenarien mit Partner) und Battōjutsu (Schwertziehtechniken und sicherer Umgang mit dem scharfen Schwert) gelehrt. Die Inhalte werden systematisch nach einem verständlichen Programm vermittelt. Voraussetzung: Mindestalter 13 Jahre Es gibt keine geschlechterspezifischen Vorteile: Für Frauen ist Kenjutsu genauso geeignet wie für Männer. Nicht zuletzt aufgrund der besonderen Geschichte und Geisteshaltung unserer Lehrlinie - das Chiba Dōjō war eines der ersten in der Edo-Zeit, das seine Tore für Frauen öffnete und infolgedessen einige starke Kämpferinnen hervorbrachte - möchten wir Mädchen und Frauen ausdrücklich zur Teilnahme an unserem Training motivieren.

Kursnummer 5052
Kursdetails ansehen
Gebühr: 36,00

*

Loading...
13.04.24 18:53:13